VÖSI Exkursion der Landesstelle Wien, Niederösterreich und Burgenland zum Blindenwerk in Wien

Link zur Webseite und zum Bericht der VÖSI

Am Mittwoch den 20. November hat sich eine kleine Gruppe von 11 Mitgliedern des VÖSI beim
Blindenwerk im 14. Wiener Gemeindebezirk eingefunden. Das Interesse war größer, doch musste die Teilnehmerzahl aufgrund
der räumlichen Bedingungen beschränkt werden. Der Geschäftsführer hat jedoch bereits zugesagt,
für eine weitere Exkursion im nächsten Jahr zur Verfügung zu stehen.

Im Blindenwerk, einem von zwei Werkstätten dieser Art in Österreich, erzeugen etwa 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die alle einen Behinderungsgrad von über 50% aufweisen, Besen, Kerzen und Seifen, Geschirr- und Handtücher sowie Körbe. In zwei kurzweiligen Stunden wurden wir durch die einzelnen Abteilungen geführt und der Geschäftsführer Herr Bernd Ahrens hat über die Besonderheiten der Arbeitsabläufe und -anforderungen in seiner begeisternden Art gesprochen.
Auch das Thema Brandschutz und Evakuierung wurde umfangreich dargestellt.

Die Mitarbeiter des Unternehmens sind alle vollbeschäftigt und werden kollektivvertraglich entlohnt. Alle Arbeiten werden hochprofessionell und unglaublich geschickt ausgeführt und, wie das Beispiel der Besenbinder zeigt, auch überdurchschnittlich schnell.

Die Atmosphäre in der Firma ist äußerst kollegial und familiär.

Eine besondere Freude war, dass auch Herr Franz Mayer von der niederösterreichischen Landesregierung,
der selbst blind ist, mit dabei war. Er zeigte sich sehr beeindruckt von dem Unternehmen.

 

 

Endlich ist sie da unsere neue Stickmaschine

 

Unsere neuen Kataloge sind online

 

Hauptkatalog 2019/20

***